Bitcoin kaufen auf Kraken – Schritt für Schritt erklärt

Bitcoin kaufen auf Kraken – Schritt für Schritt erklärt
Kraken ist eine US-amerikanische Krypto-Börse. Das Unternehmen bietet den Erwerb von Bitcoin an. Zusätzlich gibt es weitere Kryptowährungen wie Ethereum, Dogecoin oder Ripple. Die Zahlung der Münzen erfolgt bequem über Euro. Wie der Kauf von Bitcoin abläuft, erklärt Ihnen dieser Ratgeber.

Wer steht hinter Kraken?

Seit 2011 ermöglicht Kraken den Handel von Bitcoin. Damit gehört die Plattform zu den Urgesteinen der Krypto-Szene. Das ist ein echter Qualitätsnachweis in der jungen Bitcoin-Welt. Das Unternehmen hat seinen Sitz in San Francisco (Kalifornien, USA). In diesem Bundesstaat sind weitere Krypto-Firmen wie Coinbase beheimatet. 

Neben Bitcoin stehen Ihnen mehr als 25 Kryptowährungen zur Verfügung. Das ist praktisch für erfahrene Trader, die exotische Münzen wie Cardium, Cosmos oder Gnosis handeln. Kryptowährungen wie Dash, Ethereum oder Monero stehen ebenfalls zur Auswahl.

Bezüglich der Sicherheit erfüllt Kraken höchste Ansprüche. Dazu eine interessante Statistik: Im Jahr 2018 wurden über 750 Millionen US-Dollar bei Hacks auf Krypto-Börsen gestohlen.

Krypto-Hacks 2018:
– Coincheck: 500 Mio. US-Dollar
– BitGrail: 195 Mio. US-Dollar
– Coinrail: 40 Mio. US-Dollar
– Bithumb: 30 Mio. US-Dollar

Die US-Börse Kraken konnte alle größeren Angriffe erfolgreich abwehren. Das spricht für die Qualität dieses Unternehmens. Als Anleger können Sie auf Kraken mit ruhigem Gewissen Bitcoin erwerben.

Anleitung: So funktioniert der Bitcoin-Kauf

Kommen wir zur konkreten Schritt-für-Schritt-Anleitung. Wir erklären Ihnen jeden Schritt ausführlich, damit der Erwerb von Bitcoin reibungslos abläuft.

1. Account einrichten

Für die Abwicklung benötigen Sie einen Kraken-Account. Dafür müssen Sie sich registrieren. Gehen Sie hierfür auf die offizielle Webseite von Kraken.

So sieht die Startseite aus. Unter “Create Account” erstellen Sie Ihr Kundenprofil. Nun müssen Sie einige Daten angeben. Im ersten Schritt sind allgemeine Informationen erforderlich.

Bestätigen Sie Ihre Angaben mit “Sign Up”. Danach erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link, den Sie anklicken müssen. Schon ist Ihre E-Mail-Adresse verifiziert und Sie können sich einloggen. 

Beim ersten Login poppt folgendes Fenster auf.

Aus Sicherheitsgründen raten wir Ihnen zur 2-Faktor-Authentifizierung. Künftig wird bei jedem Login per Smartphone-App ein neues Passwort generiert. Ohne diesen Code ist kein Einloggen möglich. Ein Betrüger kann nichts mit Ihrem Passwort und Nutzernamen anfangen, da er keinen Zugriff auf Ihr Smartphone hat.

2. Daten hinterlegen

Es folgt der zweite Schritt.

Info: Kraken bietet die Zahlung per Fiatgeld an. Das sind moderne Zahlungsmittel wie Euro, US-Dollar oder Yen. In Deutschland kommt damit die Pflicht zur Verifizierung einher. Die Krypto-Börse muss Ihre Daten prüfen, um eine Zahlung per Euro anbieten zu dürfen. An dieser Prüfung führt kein Weg vorbei, jedes Unternehmen ist dazu verpflichtet. 

Deshalb müssen Sie weitere Angaben machen. Klicken Sie auf das kleine Dreieck neben ihrem Profilnamen. Es öffnet sich ein Register mit Auswahloptionen. Drücken Sie dort auf “Get Verified”. 

Nun erscheint eine Seite mit “Select an account type”. Insgesamt stehen drei verschiedene Accounts zur Auswahl. Für den reinen Bitcoin-Kauf reicht “Intermediate” vollkommen aus. Es braucht keinen “Pro”. 

Das sind die einzelnen Account-Typen im Überblick.

Leider genügt “Starter” nicht zum Bitcoin-Erwerb. Die erste Stufe richtet sich an Anleger, die bereits Kryptowährungen besitzen und diese gegen andere Münzen tauschen möchten. Verfügen Sie z. Bsp. über Ethereum, würde “Starter” genügen. Wir gehen aber davon aus, dass Sie Bitcoin mit Euro erwerben. Und dafür braucht es das zweite Level “Intermediate”.

Klicken Sie bei der gewünschten Stufe auf “Get Verified”. 

Wir empfehlen Ihnen “Intermediate”, da Sie sonst keine Euro-Bezahlung vornehmen können. Anschließend öffnet sich ein neues Fenster, wo Sie Ihre persönlichen Daten eintragen. 

Schicken Sie die Angaben per “Continue” ab. Nun müssen Sie die Daten bestätigen. Sonst könnte sich irgendein Fremder unter Ihren Daten anmelden. 

Notwendige Unterlagen:
– Es wird ein Foto von einem amtlichen Dokument benötigt. Das kann ein Führerschein, Personalausweis oder Reisepass sein. Der Upload erfolgt direkt über die Webseite. 
– Zusätzlich ist ein “ID Confirmation Photo” notwendig. Dafür halten Sie das verwendete Dokument und einen Zettel mit “only for trading digital currency on kraken.com” in die Kamera. Das Gesicht sollte klar erkennbar sein.
– Laden Sie einen “Proof of residence” hoch. Das kann eine Stromrechnung oder ein Konto- bzw. Kreditkartenauszug sein.

In der Regel dauert die Verifizierung der Unterlagen höchstens 24 Stunden.

3. Bitcoin kaufen

Vor dem Kauf muss eine Überweisung stattfinden. Das Geld können Sie bequem per SEPA-Überweisung schicken. Das geht von jedem deutschen Bankkonto aus. 

Dafür klicken Sie auf “Deposit”. 

Die minimale Einzahlungssumme liegt bei einem Euro. So können Sie Kraken mit einer kleineren Summe testen, bevor Sie größere Beträge überweisen. Auf eine Einzahlungsgebühr wird verzichtet. Innerhalb von 2-3 Werktagen sollte das Geld eintreffen. Dann können Sie den Kauf von Bitcoin abschließen. 

Klicken Sie links oben auf das Währungspaar “XBT/EUR”. Die beiden Begriffe bedeuten, dass Sie Bitcoin gegen Euro tauschen können und umgekehrt.

Wichtig: Die meisten Krypto-Börsen kürzen Bitcoin mit BTC ab. Kranken hingegen verwendet die Abkürzung XBT. Behalten Sie das unbedingt im Kopf, um die richtige Münze zu kaufen. 

Es erscheint ein weiteres Fenster, wo Sie die Anzahl der Bitcoin angeben. Mit einem Klick auf “Buy XBT with EUR” schließen Sie den Kauf ab. 

Fazit: Sichere Plattform zum Bitcoin-Kauf

Kraken ist ein solider Anbieter mit einer schnellen Abwicklung. Neben Bitcoin befinden sich andere Kryptowährungen im Portfolio. Für fortgeschrittene Trader stehen besondere Optionen wie höhere Margins zur Auswahl. Einzig die Einzahlung nimmt einige Werktage in Anspruch. Dafür bietet das Unternehmen eine hohe Sicherheit. Insgesamt werten wir Kraken als seriöse und professionelle Krypto-Plattform.